Die Sonne scheint, draußen herrschen fast frühsommerliche Temperaturen. Der erste Tag der learning MENTOR Ausbildung 2022 fand am Samstag, den 26.03.2022, von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr unter idealen Bedingungen statt. Dieses Jahr zum ersten Mal im Blended Learning-Format. Das bedeutet, es gibt Inhalte für das digitale Selbststudium und insgesamt acht Präsenztermine. Zusammen vermitteln beide Teile den angehenden Multiplikator*innen alles an theoretischem Wissen und Praxis-Knowhow, was sie für ein Kompetenzfundament benötigen. Insgesamt sieben Auszubildende haben sich für die learning MENTOR-Ausbildung 2022 angemeldet.

learning MENTOR - Ausbildung 2022 - Team

Sogar ein paar der bereits ausgebildeten Multiplikator*innen haben die Zeit gefunden, um dabei zu sein, und die Stimmung im Team ist voller Vorfreude. Nach und nach kommen die ersten angehenden Multiplikator*innen an. Für einen entspannten Start ist gesorgt, sie gucken sich in Ruhe um, blättern im Info-Material, nehmen sich etwas zu trinken oder zu knabbern und kommen untereinander ins Gespräch.

Nach einem kurzen gemeinsamen Warm-Up zum Kennenlernen geht es los mit der Vorstellung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, dem Modellprojekt „learning MENTOR“ und der Kulturwerkstatt e.V. Anschließend erkundet die Gruppe das Haus der Jugend und lernt die im Haus zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten kennen. Währenddessen wird die kurze Pause für einen Umbau genutzt und der zweite Teil des ersten Ausbildungstages vorbereitet. Eine kleine Einführung in verschiedene praktische Methoden.

Die spielerische Übung „Montagsmaler“ lernen die Auszubildenden als effektiven „Icebreaker“ aus der Teilnehmer*innenperspektive kennen. An sechs verschiedenen Thementischen finden sie weitere Übungen, Planspiele und Workshopmethoden zu den Themen Vorurteile, Diskriminierung und Antimuslimischer Rassismus. Im Nachgang diskutiert die Gruppe ausführlich, welche Methoden sich für welche Zielgruppe eignen und wie sie für andere Zielgruppen angepasst werden müssen, um sich zu eignen. Welche Chancen und Schwierigkeiten beinhalten die einzelnen Übungen und welchen Umfang benötigen sie, um in Ruhe durchgeführt werden zu können. Mit einem gemeinsamen Ausblick auf die nächsten anstehenden Termine und Inhalte findet der erste Ausbildungstag einen runden Abschluss.